• MRKTNG

Beispiele für native Werbung. Vorteile von Native Advertising

Mit dem Aufkommen von Social Media und unserer abnehmenden Aufmerksamkeitsspanne ist es kein Wunder, dass Marken nach neuen Wegen suchen, um zu werben. Traditionelle Werbung ist nicht mehr so ​​effektiv wie früher, weil sich die Leute daran gewöhnt haben, Bannerwerbung, Pop-ups und andere aufdringliche Arten von Werbung zu ignorieren. Native Werbung ist eine Möglichkeit für Marken, auf organische Weise mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, die sich nicht wie traditionelle Werbung anfühlt. In diesem Beitrag werden wir darüber sprechen, was Native Advertising ist, wie es für Marken so gut funktioniert, warum Menschen für diese Art von Anzeigen möglicherweise nicht empfänglich sind und Beispiele für erfolgreiche Native Ad-Kampagnen!


1. Was ist Native Advertising?


- Native Advertising ist eine innovative Möglichkeit für Marken, auf organischere Weise mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, die sich nicht wie traditionelle Werbung anfühlt.


- Mit dem Aufkommen von Social Media und unserer abnehmenden Aufmerksamkeitsspanne ist es kein Wunder, dass Marken nach neuen Wegen suchen, um zu werben.


- Traditionelle Werbung scheint nicht mehr so ​​effektiv zu sein, weil sich die Leute daran gewöhnt haben, Bannerwerbung, Pop-ups und andere aufdringliche Arten von Werbung zu ignorieren.


- Native Werbung wird immer beliebter, weil sie die Aufmerksamkeit der Verbraucher besser auf sich ziehen kann, ohne etwas zu sein, das die Leute vermeiden oder ganz ausblenden möchten!


2. Die drei besten Beispiele für Native Advertising


- Sponsored Posts sind ein Beispiel für Native Advertising, das die Form eines regulären Social-Media-Posts hat.


- Eine Site bezahlt Sie dafür, Blog-Posts, Tweets oder Status-Updates für sie zu schreiben, die auf Ihrer persönlichen Profilseite erscheinen! - Dies ist besonders bei Influencern beliebt, die eine große Fangemeinde haben und ihren Einfluss nutzen möchten, um Marken zu helfen!


- YouTuber können auch zusätzliche Einnahmen erzielen, indem gesponserte Videos in ihren Feeds erscheinen, wenn sie neue Inhalte hochladen. Diese Art von Werbung funktioniert so gut, weil die Leute gerne Videos von YouTube-Stars ansehen, ohne das Gefühl zu haben, dass sie zu offen beworben werden.


- Wenn Sie jemals Netflix Originals-Sendungen gesehen haben, wissen Sie, wie wirkungsvoll Produktplatzierung sein kann.


- Netflix ist in der Lage, sein Produkt nahtlos in die Geschichte zu integrieren und gleichzeitig die Zuschauer auf subtile Weise daran zu erinnern, wie sie Shows und Filme auf ihrem Dienst genießen können! Produktplatzierung ist keine aufdringliche Form der Werbung, da sie sich wie ein natürlicher Teil dessen anfühlt, was Sie sehen, und Sie sich in keiner Weise bombardiert oder manipuliert fühlen.


- Native Werbung wird immer beliebter, weil Marken sie den Verbrauchern nicht aufdrängen; Stattdessen nehmen Anzeigen organischere Formen an, mit denen die Leute tatsächlich interagieren möchten, z. B. gesponserte Beiträge (Bild unten), YouTube-Videos und andere Arten von Inhalten, die keine traditionellen Anzeigenformate wie Banner oder Pop-ups enthalten! Die Leute finden diese Anzeigen so interessant und nützlich, weil sie von ihren eigenen Interessen und Leidenschaften erfasst werden können.


3. Warum funktioniert es so gut für Marken?


In der heutigen Welt werden Verbraucher jeden Tag mit Nachrichten von unzähligen verschiedenen Unternehmen überschwemmt. Die Leute haben sich daran gewöhnt, in Sekundenschnelle festzustellen, ob eine Nachricht ihre Aufmerksamkeit verdient oder nicht, und dann fortzufahren, wenn sie nicht das Bedürfnis verspüren, dieser bestimmten Anzeige Aufmerksamkeit zu schenken.


Native Advertising konnte all diesen Lärm durchdringen, weil sein Erscheinungsbild organisch genug aussieht, dass Leute, die auf sie stoßen, nicht sofort von dem, was sie sehen, abgeschreckt werden! Marken können weiterhin wichtige Informationen über ihre Produkte oder Dienstleistungen vermitteln und gleichzeitig ein Erlebnis bieten, das sich eher natürlich als erzwungen anfühlt. Dies bedeutet, dass Sie weniger Aufwand aufwenden, um Ihre Marke sichtbar zu machen, aber auch mehr Engagement erhalten!


4. Wie können Sie Ihre eigene native Anzeigenkampagne erstellen?


Bei der Erstellung einer effektiven Native-Advertising-Kampagne geht es darum, ein Gleichgewicht zwischen der Bereitstellung der gewünschten Informationen für den Verbraucher zu finden und gleichzeitig so organisch zu erscheinen, dass die Leute nicht das Gefühl haben, für sie beworben zu werden.


Eine hervorragende Möglichkeit für Marken, dies zu erreichen, wäre das Schreiben von gesponserten Beiträgen! Dies sind Artikel, die mit der gleichen Stimme wie andere Blog-Posts verfasst wurden, aber wichtige Informationen oder Links zu relevanten Seiten Ihrer Website enthalten. Sie können sogar Bilder, Videoclips und Textfelder einfügen, wenn Sie etwas Dynamischeres wünschen! Diese Art der Werbung hat sich immer wieder bewährt, weil sie vieles auf einmal kann – die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen, sie durch Links zu bestimmten Themen anregen und sich trotzdem authentisch anfühlen.


In anderen Fällen konnten Marken Social-Media-Beiträge sponsern! Dies ist eine großartige Möglichkeit für Unternehmen, die möglicherweise nicht das Budget oder die Zeit haben, gesponserte Blogartikel zu schreiben, da Sie nur einflussreiche Blogger in Ihrer Nische kontaktieren müssen – wenn sie zustimmen, dann voila! Sie können deren Inhalte auf Ihrer eigenen Seite verwenden und erhalten dafür eine finanzielle Entschädigung.


Sponsoren Rote Suchergebnisse sind ein weiteres Beispiel dafür, wie native Anzeigen heute für Werbetreibende so gut funktionieren. Da Menschen immer mehr Zeit damit verbringen, online zu suchen, geben diese Arten von Anzeigen Websites einen zusätzlichen Schub, indem sie bei relevanten Suchanfragen (mit Links zu Unternehmensseiten) weit oben angezeigt werden. Wenn sich jemand durchklickt, fühlt es sich weniger wie traditionelle Werbung an, da die Werbung selbst Teil des gesuchten Inhalts zu sein scheint und nicht als etwas, das oben oder seitlich auftaucht.


Native Anzeigen sind eine hervorragende Möglichkeit für Marken, mehr aus ihrem Werbebudget herauszuholen und gleichzeitig den Verbrauchern insgesamt ein besseres Erlebnis zu bieten!


5. Die Vorteile der Verwendung nativer Anzeigen gegenüber Bannerwerbung, Pop-ups und anderen traditionelleren Werbeformen


Native Werbung hat im Vergleich zu ihren traditionell aufdringlichen Gegenstücken einige entscheidende Vorteile. Erstens können sie es vermeiden, vollständig blockiert oder ignoriert zu werden, weil die Leute sie nicht immer als etwas assoziieren, das versucht, ihnen eine Idee zu verkaufen! Verbraucher ignorieren diese Art von Werbung mit geringerer Wahrscheinlichkeit, wenn sie das Gefühl haben, dass hinter den bereitgestellten Inhalten keine Hintergedanken stehen.


Ein großer Vorteil für Marken in Bezug auf die Erstellung von Native Ads ist die Tatsache, dass sie wertvolle Informationen darüber liefern können, wie Verbraucher Ihre Produkte oder Dienstleistungen nutzen können, ohne übermäßig aufdringlich zu wirken oder Verkaufsgespräche zu führen! Diese Art von Werbung lebt davon, nützliche Erkenntnisse darüber zu liefern, wie Verbraucher das Beste aus Ihrem Angebot herausholen können.


Schließlich sind diese Arten von Anzeigen in der Regel viel billiger als Banner- oder Popup-Werbung. Banner-Anzeigen erfordern einen erheblichen Geldbetrag, damit sie beim Publikum an Bedeutung gewinnen, was bedeutet, dass das Risiko größer ist, zu viel auszugeben, ohne auf der ganzen Linie etwas davon zurückzubekommen! Diese Art von Kampagnen erfordern auch umfangreiche Zeitinvestitionen im Namen der Marken, aber Native Ads benötigen nur die anfänglichen Entwicklungsphasen, bevor sie erfolgreich eigenständig agieren können da klickt jemand rein!


6. Einige Gründe, warum Leute für diese Art von Werbung nicht empfänglich sind


Es besteht eine gute Chance, dass einige Verbraucher konditioniert wurden, traditionelle Anzeigen zu ignorieren, die auf Websites erscheinen, weil sie so häufig sind. Auch wenn es manchmal schwierig sein kann, müssen Werbetreibende versuchen, diese Gewohnheit zu durchbrechen, indem sie informative Inhalte in nativen Werbeprogrammen verwenden!


Marken werden es auch vermeiden wollen, mit ihren nativen Anzeigen zu verkaufsstark zu sein. Verbraucher mögen nicht das Gefühl, dass der einzige Zweck einer Werbung darin besteht, dass sie etwas kaufen oder Ihre Dienste nutzen. Wenn Sie nützliche Informationen darüber liefern, wie Verbraucher ihr Leben im Allgemeinen verbessern können, haben Sie eine viel bessere Chance, die Zuschauer davon zu überzeugen, Marken ggf. einen anderen Blick zu geben!


Dies sind nur zwei mögliche Vorteile, die mit der Verwendung von Native Ads gegenüber anderen Formen von Werbekampagnen einhergehen. Mehr dazu und warum diese Art von Werbung so gut funktioniert, erfährst du heute in unserem Blog!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen