• MRKTNG

Digitales Marketing – wie es helfen kann, Ihre Website zu bewerben. Die Zukunft des digitalen Market

Digitales Marketing ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit. Was ist digitales Marketing? Es ist eine Möglichkeit, Ihre Website zu bewerben und mehr Kunden über Online-Kanäle wie soziale Medien, E-Mail, Blogs oder Textnachrichten zu erreichen. Digitale Vermarkter wenden jeden Tag neue Strategien an, um ihre Zeit und ihr Geld für maximalen Nutzen zu maximieren. In diesem Leitfaden erfahren Sie, was digitales Marketing ist und wie Sie es nutzen können, um Ihr Geschäft auszubauen!


1. Was ist digitales Marketing und wie wird es Ihnen helfen, Ihre Website zu bewerben?


Social Media ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, Ihre Website zu bewerben. Tatsächlich haben viele Unternehmen ihre gesamte Online-Präsenz auf sozialen Websites wie Facebook und Twitter aufgebaut. Wenn Sie diese Plattformen nicht für Marketing oder Lead-Generierung nutzen, denken Sie jetzt darüber nach, sich ihnen anzuschließen! Ein guter Ausgangspunkt für die Nutzung sozialer Medien für digitales Marketing ist die Erstellung eines Kontos auf allen relevanten Websites, die für Ihre Zielgruppe lokal sind. Sie können auch Inhalte teilen, die sich auf die Tätigkeit Ihres Unternehmens beziehen, indem Sie Videos, Bilder und Textbeiträge zu einem bestimmten Thema hochladen. Konzentrieren Sie sich jedoch nicht nur auf Google+ - es gibt viele andere Optionen. Probieren Sie also aus, welche am besten geeignet ist, um sich in verschiedenen demografischen Gruppen zu bewerben!


2. Wie man Social Media für digitales Marketing nutzt


Beim Online-Geldverdienen geht es nicht nur darum, Besucher auf Ihre Website zu bringen. Es ist auch wichtig, dass Sie diese Menschen in Kunden oder Follower verwandeln, damit sich die Zeit für digitales Marketing lohnt! Eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun, ist das E-Mail-Marketing - sei es durch Blogging-Posts, die irgendwo ein Opt-in-Formular anbieten (wie eine Kontaktseite) oder indem Sie einfach E-Mails versenden, wenn etwas Interessantes mit Ihrem Unternehmen passiert ist. wie die Einführung einer neuen Produktlinie. Das Wichtigste hier ist jedoch nicht, jeden, der sich abonniert, zu spammen - wenn sie sich angemeldet haben, muss es anfangs ein gewisses Interesse gegeben haben. Stellen Sie also sicher, dass das, was Sie ihnen senden, auch ihrem Leben in irgendeiner Weise zugute kommt!


Ein weiteres großartiges Online-Tool ist Google Analytics. Dies ist ein kostenloses Tool, das Sie auf Ihrer Website, Ihrem Blog oder Ihren Unternehmensprofilseiten einrichten können, um zu verfolgen, woher die Besucher kommen und wie sie mit Ihren Inhalten interagieren – zum Beispiel welche Produkte am beliebtesten sind! Es ist eine unglaublich nützliche Ressource für jeden Online-Geschäftsführer, der mehr über sein Publikum (oder seine Kunden) erfahren und die Gesamtleistung seiner digitalen Marketingkampagne verbessern möchte.


Die Zukunft des digitalen Marketings besteht nicht nur darin, Traffic in Ihren Trichter zu leiten; Es stellt auch sicher, dass sich diese Leute als Teil Ihrer Markengemeinschaft sehen und immer wieder zurückkommen, um aus jeder Interaktion einen Mehrwert zu ziehen. Eine großartige Möglichkeit dafür besteht darin, sie über Social-Media-Plattformen wie Instagram oder Snapchat zu engagieren. Verwenden Sie also die Tools, die für Ihr Unternehmen und Ihr Publikum am besten geeignet sind!


Während digitales Marketing eine großartige Möglichkeit ist, in kürzester Zeit viele Menschen zu erreichen, reicht es nicht immer aus. Schließlich konkurrieren auch viele andere Unternehmen um Aufmerksamkeit. Wie stellen Sie also sicher, dass sich Ihres von der Masse abhebt? Um voranzukommen, ist es wichtig, dass Sie in bestimmte SEO-Taktiken investieren, die dazu beitragen, das Website-Ranking bei Google im Laufe der Zeit zu verbessern - wie die effektive Verwendung von Keywords auf verschiedenen Seiten und ein fantastisches Website-Design.


3. Digitales Marketing der Zukunft


Natürlich gibt es keine "one size fits all"-Methode des digitalen Marketings. Ihre Strategie ändert sich je nachdem, was Sie verkaufen und wer Ihre Zielgruppe ist. Daher ist es wichtig, dass Sie eine Reihe von Strategien verwenden, die gut zusammenarbeiten, um sich im Internet zu bewerben!


Ein Beispiel wäre die Verwendung von Social-Media-Anzeigen oder bezahlter Werbung zusammen mit organischen Inhalten, um den Website-Traffic und die Conversions zu verbessern - zum Beispiel durch ein Angebot ausschließlich für diejenigen, die sich über den Facebook-Messenger anmelden! Digitales Marketing wird sich nicht nur darauf auswirken, wie wir unser Geschäft online vermarkten, sondern auch in anderen Bereichen, da die Technologie immer weiter fortgeschritten ist. Zum Beispiel können automatisierte Systeme wie Chatbots Kunden jetzt direkt über ihre Website bedienen, ohne dass eine menschliche Interaktion erforderlich ist (zumindest bis zu einem bestimmten Punkt) – was die Kundenerfahrung viel einfacher und bequemer macht.


Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus sind, indem Sie über Trends im digitalen Marketing auf dem Laufenden bleiben, insbesondere wenn sie sich ständig ändern! Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, wäre, Influencern zu folgen, die über ihre eigenen Erfahrungen in den sozialen Medien sprechen, oder ähnliche Webinare anzusehen, die Ihnen auch jedes Mal neue Fähigkeiten beibringen können.


Damit ein Online-Unternehmen erfolgreich sein kann, muss der Verkehr irgendwann durch Ihren Trichter kommen, aber es reicht auch nicht aus, jemanden auf Ihre Website zu bringen, wenn Hunderte anderer Websites um die Suche konkurrieren h Suchmaschinen-Rankings mit ähnlichen Produkten/Dienstleistungen. Tatsächlich erzielen die meisten Unternehmen nur etwa 30% Conversion-Raten aus ihrem Website-Traffic, weshalb es wichtig ist, eine Vielzahl von digitalen Marketingstrategien zu verwenden, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen.


Letztendlich geht es beim digitalen Marketing nicht nur darum, Menschen in Ihren Trichter zu bringen - sondern sicherzustellen, dass sie dort bleiben und tatsächlich alle Phasen durchlaufen, bis sie auch das gewünschte Endergebnis erreichen! Eine gute Möglichkeit hierfür wäre die Verwendung gezielter Werbung basierend auf online gesammelten Verhaltensdaten. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein starkes Wertversprechen haben, bevor Sie mit einer Kampagne fortfahren.


Da sich die Technologie mit unglaublicher Geschwindigkeit weiter entwickelt, müssen sich auch Unternehmen anpassen, da sie sonst Gefahr laufen, zurückgelassen oder, noch schlimmer, ersetzt zu werden. In der Tat, wenn wir vor zehn Jahren zurückblicken, wären viele große Unternehmen wie Blockbuster auch völlig unbekannt gewesen! Dies liegt daran, dass digitales Marketing die Welt, in der wir leben, und die Art und Weise, wie Unternehmen für sich selbst werben, verändert hat.


Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass Sie in dieser sich ständig ändernden Landschaft auf dem Laufenden bleiben, indem Sie jedes Jahr neue Fähigkeiten erlernen – sei es aus Büchern, Webinaren oder sogar Podcasts. Tatsächlich gibt es so viele Ressourcen für jeden, der sich die Zeit nimmt, um zu schauen, was es einfacher als je zuvor macht, ein Meister Ihres Handwerks zu werden.


4. Google Analytics – eine vollständige Anleitung zur Funktionsweise und Einrichtung


Als Geschäftsinhaber ist es dann wichtig, dass Sie über die richtigen Tools verfügen, um Ihre Marketingkampagnen zu messen und zu sehen, wie effektiv sie sind. Eines davon ist Google Analytics, mit dem Sie alle Arten von Informationen über die Besucher Ihrer Website verfolgen können, einschließlich ihres Standorts, des verwendeten Geräts und sogar der Zeit, die sie auf jeder Seite verbringen!


Damit dieses Tool funktioniert, müssen Sie jedoch zuerst ein Konto bei Google einrichten (falls noch nicht geschehen) - klicken Sie einfach hier, wenn Sie weitere Informationen wünschen .


Wenn Sie nicht wissen, wo oder welche Daten für Tracking-Zwecke nützlich sein könnten, gibt es viele Online-Tutorials, die genau erklären, warum digitale Vermarkter dies verwenden tue es auch!


Auch dies ist nur ein Beispiel dafür, was Sie möglicherweise nachverfolgen können. Wenn Sie jedoch Hilfe bei der Einrichtung von Google Analytics benötigen, stehen Ihnen online zahlreiche weitere Informationen zur Verfügung.


SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist der Prozess, bei dem versucht wird, das Suchmaschinenranking zu verbessern, damit Websites höher erscheinen, wenn jemand nach einem bestimmten Keyword-Begriff sucht. Nehmen wir zum Beispiel an, ich besitze eine Eisdiele, dann möchte ich, dass meine Website-Adresse mit "Eiscreme" irgendwo in der Beschreibung oder im Titel steht, damit jeder, der nach "Eiscreme in meiner Nähe" gesucht hat, sofort mein Unternehmen sieht, ohne es zu müssen Sehen Sie sich zuerst zahlreiche irrelevante Ergebnisse an! Es gibt mehrere Möglichkeiten, SEO durchzuführen, aber im Allgemeinen müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website einen starken Fokus auf relevante Schlüsselwörter und Phrasen, hochwertigen Inhalt, der für den Leser hilfreich ist, und viele Backlinks von anderen Websites auch hat.


Wenn es um SEO geht, gibt es viele Strategien, die Sie implementieren können, um das Suchmaschinen-Ranking schnell zu verbessern - alles von der Verbesserung der Seitengeschwindigkeit, damit Kunden nicht lange warten müssen, bis die Ergebnisse angezeigt werden, bis hin zur Sicherstellung, dass Links perfekt funktionieren (einschließlich defekter Links). oder sogar mit Social-Media-Marketing wie Facebook-Werbung.


5. Die Bedeutung von SEO in der heutigen Welt


Da digitales Marketing jedes Jahr immer beliebter wird, ist es wichtig, dass auch Unternehmen mithalten. In der Tat, wenn Sie bedenken, wie viel Konkurrenz es für ein bestimmtes Unternehmen gibt (insbesondere online), können Sie potenzielle Kunden leicht übersehen, wenn Ihre Website nicht für Suchmaschinen wie Google oder Bing optimiert ist.


Der beste Weg, um sicherzustellen, dass dies nicht passiert, besteht darin, die Bedeutung von SEO zu verstehen und zu verstehen, was genau dazu beiträgt, dass Ergebnisse an den Spitzenpositionen angezeigt werden, wenn jemand einen bestimmten Keyword-Begriff verwendet. Nehmen wir zum Beispiel an, ich möchte eine neue Skiausrüstung kaufen - ich würde "Ski kaufen" in meinen Webbrowser eingeben, wodurch verschiedene Optionen angezeigt werden, darunter eBay-Angebote, Amazon-Angebote sowie einige Skiausrüstungsunternehmen! Wenn ich den besten Preis finden wollte, wäre es für mich einfacher, "billige Skier" einzugeben oder einfach nur bei Google selbst zu suchen, was verschiedene Optionen wie eBay-Angebote, Amazon-Angebote sowie eine Auswahl an Skigeschäften bietet - Wenn meine Website hier zusammen mit dieser aufgeführt wäre, könnte dies zu erhöhten Verkäufen führen.


Dasselbe gilt auch für Menschen, die online nach Informationen suchen, seien es FAQs, Rezensionen oder Tutorials. Je mehr Ihr Unternehmen erscheint, wenn jemand Keywords verwendet, die für Sie relevant sind und was Sie tun (even wenn sie sich noch nicht ganz sicher sind), desto größer ist die Chance, dass sie potenzielle Kunden werden .


6. Warum Menschen in ihre eigene Website investieren sollten, auch wenn sie einen physischen Standort haben


In der heutigen Zeit scheint es, als würden mehr Menschen Artikel bequem von zu Hause aus kaufen, anstatt in ein Ladengeschäft zu gehen. In der Tat, wenn man bedenkt, wie beliebt Amazon oder eBay in den letzten Jahren geworden sind, überrascht dies auch nicht!


Trotzdem bietet eine eigene Website einen großen Vorteil – insbesondere, wenn Sie etwas verkaufen, das Kunden möglicherweise benötigen, um es sofort nutzen zu können . Nehmen wir zum Beispiel an, ich möchte für meinen nächsten Skiurlaub ein neues Paar Skier haben, habe aber noch keine besondere Lust quer durch die Stadt zu fahren - stattdessen könnte ich sie gleich online kaufen, ohne das Haus zu verlassen! Der Hauptgrund dafür ist, dass sie eine Website haben sollten, die alle verfügbaren Produkte zusammen mit Preisen und sogar Rabatten auflistet.


Heutzutage ist es auch einfacher denn je, ein eigenes Unternehmen oder eine eigene Marke online zu stellen – von der Einrichtung einer E-Commerce-Site für den persönlichen Verkauf von Waren bis hin zur Verwendung von WordPress zum Erstellen von Inhalten wie Blog-Posts, Pressemitteilungen und Nachrichtenartikeln. Aber nicht nur das, sondern es gibt auch viele nützliche Plugins, darunter WooCommerce (damit Kunden Artikel kaufen können) und WP Super Cache (um die Seitenladegeschwindigkeit zu verbessern).

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen