• MRKTNG

Dropshopit für Anfänger: So erstellen Sie einen Shopify-Shop und bewerben ihn in sozialen Medien

Viele Leute nutzen Dropshipit, um ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Wenn Sie neugierig sind, wie es funktioniert, ist unser Leitfaden für Sie. Wir führen Sie durch alle Schritte, die zur Erstellung eines erfolgreichen Dropshipping-Shops erforderlich sind. Von der Auswahl Ihres Produkts über die Einrichtung Ihres Shopify-Shops mit dem ausgewählten Produkt bis hin zu Marketing und Werbung auf Social-Media-Kanälen wie Facebook und Instagram haben wir einige großartige Erfolgstipps!


1. Was ist Dropshipping?


- Dropshipping ist eine Möglichkeit, Ihr eigenes E-Commerce-Geschäft ohne Vorlaufkosten zu starten.


- Sie wählen das gewünschte Produkt aus, aber anstatt es selbst zu kaufen, lassen Sie Ihren Lieferanten nach der Bestellung in Ihrem Namen direkt an die Kunden liefern.


- Das bedeutet, dass es keine Hürden für den Einstieg gibt! Alles, was Sie brauchen, ist ein Shopify-Shop und eine Social-Media-Präsenz, um in wenigen Minuten einsatzbereit zu sein!


Es ist wichtig, dass Sie am Anfang nicht zu viel Lagerbestand haben, damit die Produkte nicht den gesamten Platz einnehmen, bevor Bestellungen über Social-Media-Kanäle wie Facebook und Instagram eingehen! Wie genau wir unsere Dropship-Stores bewerben, werden wir später unten in Abschnitt 5 besprechen: Marketing und Werbung. Kommen wir jetzt zum Einrichten Ihres Shopify-Shops!


2. So erstellen Sie einen Shopify-Shop


- Nachdem Sie Ihr Produkt ausgewählt haben, müssen Sie nur noch einen Shopify-Shop erstellen und die Produkte Ihres Lieferanten hinzufügen.


- Dieser Teil des Prozesses nimmt einige Zeit in Anspruch, je nachdem, wie viele Produkte Sie hinzufügen und welches System/welche Software sie verwenden - aber wir werden jeden Schritt unten im Detail durchgehen!


Lassen Sie uns zunächst Kontakt zu unseren Dropship-Lieferanten aufnehmen und diese Informationen für später vorbereiten: Besuchen Sie deren Website oder senden Sie ihnen direkt eine E-Mail, wenn keine verfügbar ist. Sie sollten herausfinden, welche Art von Software sie verwenden, um den Import zu erleichtern (wir liefern normalerweise mit CSV-Dateien). Zu einigen Anbietern gehört Oberlo von Shopify, das sich nach dem Import auch gut in den Facebook Ads Manager integriert. Dies sind beides großartige Optionen für das Dropshipping und die Arbeit gut zu erledigen!


Lassen Sie uns fortfahren und sich bei Shopify anmelden: Wir beginnen mit der Erstellung eines neuen Produkts. Sobald Sie sich eingeloggt haben, sollten Sie direkt zu Ihrer Produktseite gelangen, auf der alles übersichtlich für einen einfachen Zugriff organisiert ist - dies wird unser Ausgangspunkt sein. Jetzt, wo wir hier sind, klicken Sie in der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms auf "Neues Produkt hinzufügen": Geben Sie als Nächstes Ihrem Artikel einen Namen, damit Kunden genau wissen, was sie bei ihrer Bestellung erhalten. Fügen Sie dann einige Bilder hinzu - diese können entweder über CSV-Dateien hochgeladen oder direkt von Facebook übernommen werden, wenn Sie ein aktives Instagram-Konto haben (wir empfehlen, Fotos mit Objekten in Ihrer Nähe zu machen). Sie brauchen nicht zu viele, da die Leute diese Seite nur sehen, wenn sie gerade bestellen: Wählen Sie abschließend aus, in welche Kategorien Ihr Produkt passt, und klicken Sie auf "Speichern", wenn Sie fertig sind. Herzliche Glückwünsche! Sie haben gerade einen Shopify-Shop erstellt!


Nachdem wir unsere Produkte nun im Backend eingerichtet haben, können wir uns mit Facebook verbinden, damit die Social-Media-Kanäle sehen können, was wir verkaufen - es ist Zeit für Marketing und Werbung!


Gehe in einem anderen Tab oder Browser zum Facebook-Werbeanzeigenmanager. Wenn Sie noch kein Konto haben, sollten Sie hier klicken, um direkt dorthin zu gelangen (Sie benötigen ein persönliches Profil). Klicken Sie im Inneren in der blauen Menüleiste oben auf dem Bildschirm auf Anzeige erstellen: Wählen Sie als Nächstes entweder eine Website oder eine Facebook-Seite aus, die Sie besitzen/verwalten. Wir empfehlen Ihnen, eine Facebook-Seite für Ihren Dropshipping-Shop zu erstellen, da diese kostenlos und einfach einzurichten ist - benennen Sie die Seite einfach nach Ihrer Marke!


3. Wählen Sie ein Produkt für Ihren Dropshipping-Shop


- Jetzt, da wir uns für ein Produkt entschieden haben, ist es Zeit für Werbung!


- Die Auswahl der richtigen Produkte für Ihren neuen Shopify-Shop ist ebenfalls wichtig. Hier sind einige Tipps, welche Artikel gut mit Dropshipping funktionieren:


Artikel mit hoher Nachfrage auf großen E-Commerce-Marktplätzen Hochwertige Artikel Kleine Haushaltswaren Produkte, über die Sie vor dem Verkauf Bewertungen oder Erfahrungsberichte erhalten können Preise zwischen 20 und 100 USD Günstige Versandkosten (die meisten Anbieter bieten eine kostenlose Lieferung über diesem Schwellenwert an) Diese Arten von Produkten erhalten tendenziell mehr Bestellungen und haben höhere Gewinnmargen, was sie ideal für Dropshipping macht. Solange sie nicht zu nischenspezifisch sind, sollten Sie gut sein! Wählen Sie im Zweifelsfall einfach etwas, das Sie interessiert, da Sie es langfristig fördern.


Nachdem wir nun wissen, welche Art von Produkten wir auswählen sollten, wollen wir besprechen, woher sie kommen. Dropshipping ist ein Geschäftsmodell im E-Commerce - d.h. Sie verkaufen Artikel direkt über Ihren eigenen Shopify-Shop ohne Lagerbestände oder Lager (wir nennen dies "selbsterfüllt", da diese direkt von Ihrem Lieferanten ausgeführt werden, wenn eine Bestellung eingeht). Dies bedeutet, dass Sie nur eine Website einrichten und bewerben müssen! Das Endergebnis? Mehr Verkäufe mit viel weniger Aufwand im Vergleich zu anderen Online-Unternehmen wie Amazon FBA oder eBay-Auktionen: Aber hier spielen immer noch viele Faktoren eine Rolle, also seien Sie noch nicht zu selbstsicher ...


4. Einrichten Ihres Shopify-Shops mit dem ausgewählten Produkt


- Jetzt, da wir wissen, welche Art von Produkten wir auswählen sollen, lassen Sie uns besprechen, woher sie kommen.


- Dropshipping ist ein Geschäftsmodell im E-Commerce - d.h. Sie verkaufen Artikel direkt über Ihren eigenen Shopify-Shop ohne Lagerbestände oder Lager (wir nennen dies "selbsterfüllt", da diese direkt von Ihrem Lieferanten ausgeführt werden, wenn eine Bestellung eingeht). Dies bedeutet, dass Sie nur eine Website einrichten und bewerben müssen! Das Endergebnis? Mehr Verkäufe mit viel weniger Aufwand im Vergleich zu anderen Online-Unternehmen wie Amazon FBA oder eBay-Auktionen: Aber hier spielen immer noch viele Faktoren eine Rolle, also seien Sie noch nicht zu selbstsicher ...


Lassen Sie uns fortfahren und sich erneut bei Shopify anmelden: Jetzt ist es Zeit für den lustigen Teil – die Auswahl der Produkte!


- Gehen Sie erneut zu Ihrer Shopify-Admin-Seite, aber klicken Sie diesmal auf "Verkaufskanäle". Es sollte unter Verkauf in der linken Menüleiste sein:


Jetzt, da wir alles richtig eingerichtet haben, ist es Zeit für Marketing und Werbung.


5. Marketing und Werbung für Ihr neues Dropshipping-Geschäft auf Social-Media-Kanälen wie Facebook und Instagram


- Hier kommen die Social-Media-Konten von früher zum Einsatz... Wir werden sie als Plattform nutzen, um für unser neues Dropshipping-Geschäft zu werben! Dazu braucht man natürlich ein paar ansprechende Bilder oder Videos - wenn sie nicht professionell aussehen, wird niemand das haben wollen, was man hat. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, dies zu umgehen, aber am einfachsten ist es, einen webbasierten Bildgenerator wie Canva zu verwenden.


- Gehe in einem anderen Tab oder Browser zu canva.com und klicke unten auf dem Bildschirm auf "Erstellung starten": Als nächstes erhältst du Zugriff auf ihre Vorlagen - es sind Tausende verfügbar, also sollte es leicht sein, etwas Relevantes zu finden Ihr neuer Shopify-Shop!


Hier kommen die Social-Media-Konten von früher zum Einsatz... Wir werden sie als Plattform nutzen, um für unser neues Dropshipping-Geschäft zu werben! Dafür braucht man natürlich ein paar ansprechende Bilder oder Videos - wenn sie nicht professionell aussehen, wird niemand das haben wollen, was man hat. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, dies zu umgehen, aber am einfachsten ist es, einen webbasierten Bildgenerator wie Canva zu verwenden.


6. Tipps und Tricks für den Erfolg im E-Commerce mit Dropshipit!


- Dropshipit ist ein Service, der es einfacher macht, Ihren Dropshipping-Shop zu betreiben. Wenn Sie Shopify verwenden, sollte dies nicht allzu schwierig sein, aber es gibt immer noch einige Dinge, die Sie nicht kontrollieren können.


- Einer der wichtigsten ist, wie gut die Google-Suchergebnisse für Keywords sind, die sich auf das, was Sie verkaufen, beziehen. Wenn sie nicht hoch genug sind, wird niemand Ihre Seite finden und somit auch nichts kaufen! Das bedeutet, sich die Top 100 der Google-Rankings anzusehen, zu prüfen, ob Ihres durch besseres Marketing auf Social Media-Kanälen usw. Es dreht sich alles um SEO (Suchmaschinenoptimierung), mit anderen Worten...


Jetzt, da wir alles richtig eingerichtet haben, ist es Zeit für Marketing und Werbung! Hier kommen die Social-Media-Konten von früher zum Einsatz... Wir werden sie als Plattform nutzen, um für unser neues Dropshipping-Geschäft zu werben! Dazu braucht man natürlich ein paar ansprechende Bilder oder Videos - wenn sie nicht professionell aussehen, wird niemand das haben wollen, was man hat. Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, dies zu umgehen, aber am einfachsten ist es, einen webbasierten Bildgenerator wie Canva zu verwenden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen