• MRKTNG

Linking-Strategien: Vor- und Nachteile und wie man verlinkt

Das Verlinken ist eine großartige Möglichkeit, um Ihren Blog-Beitrag von mehr Leuten gesehen zu bekommen und den Traffic zu erhöhen, aber es kann auch für die SEO Ihres Blogs riskant sein, wenn Sie es nicht richtig machen. Wenn Sie zu oft verlinken, ohne nachzudenken, kann dies den Suchmaschinen-Rankings schaden. Stellen Sie also sicher, dass Sie verlinken, wenn Sie Informationen bereitstellen möchten, die für die Leser anderswo schwer oder unmöglich zu finden wären. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um auf die Beiträge anderer Blogger zurückzugreifen, einschließlich der Verwendung von Trackbacks und Pingbacks, die ihnen helfen, zu erkennen, wenn sie in einem anderen Beitrag erwähnt wurden.


1. Vorteile der Verlinkung auf der Website


-Ermöglicht es den Lesern, mehr großartige Beiträge zu finden


-Erhöht den Verkehr, was gut für die SEO der Website ist


-Erzeugt einen Dialog zwischen dem Blogger und anderen Bloggern


- Hilft Sie als Experte in Ihrer Nische zu etablieren


-Kann anderen beim Verfassen ihrer Beiträge helfen, indem sie weitere Informationen zu bestimmten Themen bereitstellen


2. Nachteile der Verlinkung auf der Website


-Risiken, die die SEO Ihres Blogs beeinträchtigen


-Kann es so aussehen lassen, als würdest du zu viel für dich selbst werben


-Kann das Ranking für bestimmte Keywords erschweren


-Erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Leser auf Affiliate-Links und Anzeigen klicken, da sie denken, dass der Beitrag voller großartiger Materialien ist


So verlinken Sie:


Blogger können beim Verlinken viele verschiedene Dinge tun, darunter:


-Verwenden von Trackbacks/Pingbacks, mit denen Sie anderen Bloggern mitteilen können, dass ihre Beiträge in Ihren erwähnt wurden. Auf diese Weise, wenn Ihr Blog mehr Verkehr von der Website einer anderen Person erhält, nachdem Sie sie erwähnt haben, wissen sie warum!


-Einfügen eines Hyperlinks in einen Text oder ein Bild, das auf eine andere Website verweist (wie Werbung). Sie sollten diese Methode nur verwenden, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit für die Leute gibt, die Informationen woanders zu finden – andernfalls riskieren Sie, Ihre SEO zu beeinträchtigen.


-Einfügen eines Hyperlinks in einen Text oder ein Bild, das auf eine andere Website verweist (wie Werbung). Diese Methode ist am besten, wenn Sie Informationen bereitstellen müssen, die die Leute woanders nicht finden könnten – andernfalls schadet es Ihrer SEO. Wenn Sie Affiliate-Links und Anzeigen auf Ihrer Website verlinken, sind Trackbacks besonders wichtig, da sie dazu beitragen können, die Anzahl der Klicks auf diese Beiträge zu erhöhen! Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie es nicht übertreiben, indem Sie mit Dutzenden verschiedener Links in einem Beitrag spammen. Es ist wichtig, dass die Leser dem vertrauen, was sie beim Lesen Ihres Blogs sehen, also tun Sie nicht so etwas: "Schauen Sie sich diese tollen Schuhe mit diesem Link an!" Gefolgt von einem weiteren Link im nächsten Satz darüber, wie toll diese Sonnenbrille auch aussieht!


3. So verlinken Sie:


Fast jeder Beitrag sollte mit einem anderen relevanten Artikel auf der Website verlinkt werden, aber tun Sie dies nicht zu oft, sonst kann es den Suchmaschinen-Rankings schaden. Sie möchten, dass die Leser mehr großartige Beiträge finden, nicht nur Ihre. Achten Sie beim Verlinken darauf, dass Sie dies nur dann tun, wenn die Bereitstellung von Informationen für sie schwer oder unmöglich wäre, sie an anderer Stelle zu finden. Das Verlinken ist auch eine gute Möglichkeit, anderen Bloggern Anerkennung und Anerkennung zu zeigen, die dazu beigetragen haben, Inhalte beizutragen, indem sie ihren Namen in einem Ihrer Sätze erwähnen, falls sie nicht bereits im Rest des Artikels erwähnt wurden. Zum Beispiel habe ich Links zu einigen meiner Lieblingsblogger eingefügt, die mir bei diesem Artikel geholfen haben.


Verlinken Sie auf andere relevante Artikel auf der Website, aber tun Sie es nicht zu oft, sonst werden die Suchmaschinen-Rankings beeinträchtigt


Verlinken Sie nur, wenn Sie Informationen bereitstellen, die für die Leser schwer oder unmöglich an anderer Stelle zu finden wären


Das Erwähnen der Namen anderer Blogger in Ihren Sätzen ist auch eine gute Möglichkeit, ihnen Wertschätzung und Anerkennung zu zeigen, wenn sie nicht bereits im Rest des Blogposts erwähnt wurden (z. B.: Ich habe Links zu einigen meiner Lieblingsblogger eingefügt, die haben mir mit diesem Artikel geholfen)


Stellen Sie sicher, dass alle Bilder gegebenenfalls gutgeschrieben werden und fügen Sie mindestens ein Bild in jeden Blogbeitrag ein. Vergessen Sie nicht Alt-Tags! Sie können mit einer schnellen Google-Suche kostenlose Stock-Fotografie herunterladen.


Markieren Sie jeden Blogbeitrag mit seinem Thema


Fügen Sie mindestens ein Bild pro Artikel hinzu und stellen Sie sicher, dass alle Bilder gegebenenfalls mit Quellenangabe versehen sind


Verwenden Sie kostenlose Stock-Fotografie, indem Sie eine einfache Google-Suche durchführen


Vergessen Sie nicht, Alt-Tags einzufügen! (Keywords) auf jedem Bild, das Sie für SEO-Zwecke verwenden. Dies ist wichtig, da viele Benutzer die Anzeige von Bildern in ihrem Browser deaktivieren, was bedeutet, dass sie nur Ihren Text sehen, aber keine Fotos anzeigen können, wenn sie nicht richtig getaggt sind. Sie können auch lizenzfreie Bilder von Orten wie Pexels oder Unsplash herunterladen (beide sind großartige Ressourcen!) Ein weiterer großartiger Ort ist Pixabay, der Fotografen immer dann anerkennt, wenn ein Bild verwendet wird.


Geben Sie Bilder immer gegebenenfalls an und laden Sie lizenzfreie Bilder von Orten wie Pexels oder Unsplash herunter


Denken Sie auch daran, Ihre Fotos für SEO-Zwecke mit Schlüsselwörtern zu versehen! Viele Leute schalten die Anzeige von Bildern in ihrem Browser aus, was bedeutet, dass sie nur Ihren Text sehen, aber keine Fotos sehen können, wenn sie nicht richtig getaggt sind. Sie können auch kostenlose s findentock-Fotografie durch eine einfache Google-Suche. Pixabay ist eine weitere großartige Ressource, die Fotografen immer dann Anerkennung gibt, wenn ein Bild verwendet wird.


4. Das Verlinken ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Blog-Beitrag von mehr Leuten zu sehen und den Traffic zu erhöhen, aber es kann auch für die SEO Ihres


Blogs riskant sein, wenn Sie es nicht richtig machen. Wenn Sie zu oft verlinken, ohne nachzudenken, kann dies den Suchmaschinen-Rankings schaden. Stellen Sie also sicher, dass Sie verlinken, wenn Sie Informationen bereitstellen möchten, die für die Leser anderswo schwer oder unmöglich zu finden wären. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um auf die Beiträge anderer Blogger zurückzugreifen, einschließlich der Verwendung von Trackbacks und Pingbacks, die ihnen helfen, zu erkennen, wenn sie in einem anderen Beitrag erwähnt wurden.


Vorteile der Verlinkung auf der Website:


-Ermöglicht es den Lesern, mehr großartige Beiträge zu finden


-Erhöht den Traffic, was gut für die SEO der Website ist Nachteile der Verlinkung auf der Website: -Risiken, die die SEO Ihres Blogs beeinträchtigen -Kann den Anschein erwecken, dass Sie zu viel für sich selbst werben Wie man verlinkt: Fast jeder Beitrag sollte mit einem anderen verlinkt werden relevanter Artikel auf der Website, aber tun Sie dies nicht zu oft, sonst kann es den Suchmaschinen-Rankings schaden. Sie möchten, dass die Leser mehr großartige Beiträge finden, nicht nur Ihre. Achten Sie beim Verlinken darauf, dass Sie dies nur dann tun, wenn die Bereitstellung von Informationen für sie schwer oder unmöglich wäre, sie an anderer Stelle zu finden. Das Verlinken ist auch eine gute Möglichkeit, anderen Bloggern Anerkennung und Anerkennung zu zeigen, die dazu beigetragen haben, Inhalte beizutragen, indem sie ihren Namen in einem Ihrer Sätze erwähnen, falls sie nicht bereits im Rest des Artikels erwähnt wurden . Ich habe zum Beispiel Links zu einigen meiner Lieblingsblogger eingefügt, die mir bei diesem Artikel geholfen haben.


Verlinken Sie auf andere relevante Artikel auf der Website, aber tun Sie es nicht zu oft, sonst werden die Suchmaschinen-Rankings beeinträchtigt


Verlinken Sie nur, wenn Sie Informationen bereitstellen, die für die Leser schwer oder unmöglich an anderer Stelle zu finden wären


Das Erwähnen der Namen anderer Blogger in Ihren Sätzen ist auch eine gute Möglichkeit, ihnen Wertschätzung und Anerkennung zu zeigen, wenn sie nicht bereits im Rest des Blogposts erwähnt wurden (z. B.: Ich habe Links zu einigen meiner Lieblingsblogger eingefügt, die haben mir bei diesem Artikel geholfen) Stellen Sie sicher, dass alle Bilder wo angemessen angegeben sind und fügen Sie mindestens ein Bild in jeden Blogbeitrag ein. Vergessen Sie nicht Alt-Tags! Hier können Sie kostenlose Stock-Fotografie herunterladen. Das Verlinken ist eine großartige Möglichkeit, um Ihren Blog-Beitrag von mehr Leuten gesehen zu bekommen und den Traffic zu erhöhen, aber es kann auch für Ihr Blog-SEO riskant sein, wenn Sie es nicht richtig machen.


Wenn Sie zu oft ohne nachzudenken verlinken, kann dies den Suchmaschinen-Rankings schaden. Stellen Sie also sicher, dass Sie verlinken, wenn die Bereitstellung von Informationen für die Leser schwer oder unmöglich wäre, anderswo zu finden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um auf die Beiträge anderer Blogger zurückzugreifen, einschließlich der Verwendung von Trackbacks und Pingbacks, die ihnen helfen, zu erkennen, wenn sie in einem anderen Beitrag erwähnt wurden. Vorteile der Verlinkung auf der Website: -Ermöglicht es den Lesern, mehr großartige Posts zu finden -Erhöht den Traffic, was gut für die SEO der Website ist Nachteile der Verlinkung auf der Website: Risiken, die die SEO Ihres Blogs beeinträchtigen Kann es so aussehen lassen, als ob es zu viel Eigenwerbung wäre Wie man verlinkt Stellen Sie sicher, dass alle Bilder gegebenenfalls mit Quellenangabe versehen sind, und fügen Sie mindestens ein Bild in jeden Blog-Beitrag ein.


5. Sie sollten nur dann verlinken, wenn Sie Informationen bereitstellen möchten, die für die Leser an anderer Stelle schwer oder unmöglich zu finden wären.


Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um auf die Beiträge anderer Blogger zurückzugreifen, einschließlich der Verwendung von Trackbacks und Pingbacks, die ihnen helfen, zu erkennen, wenn sie in einem anderen Beitrag erwähnt wurden.


-Ermöglicht es den Lesern, mehr großartige Beiträge zu finden -Erhöht den Traffic, was gut für die SEO der Website ist Nachteile der Verlinkung auf der Website: -Risiken, die die SEO Ihres Blogs beeinträchtigen Wie Sie verlinken: Das Verlinken sollte nur erfolgen, wenn Informationen bereitgestellt werden, die schwierig oder unmöglich sind für die Leser woanders zu finden. Trackbacks und Pingbacks sind eine Möglichkeit, anderen Bloggern, die dazu beigetragen haben, Inhalte beizutragen, indem sie ihren Namen erwähnen, wenn sie nicht bereits im Rest eines Artikels erwähnt wurden, Wertschätzung gegenüber anderen Bloggern zu zeigen die Sie verlinken, wenn Sie Informationen bereitstellen möchten, die für die Leser an anderer Stelle schwer oder unmöglich zu finden wären. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um auf die Beiträge anderer Blogger zurückzugreifen, einschließlich der Verwendung von Trackbacks und Pingbacks, die ihnen helfen, zu erkennen, wenn sie in einem anderen Beitrag erwähnt wurden.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen