• MRKTNG

Mobiles Marketing: Ein umfassender Leitfaden

Mobilität ist eine starke Kraft in der heutigen Gesellschaft. Tatsächlich gibt es auf dem Planeten mehr Mobilgeräte als Menschen! Mobile Marketing gibt es schon seit vielen Jahren und es wird weiter wachsen, da Smartphones und Tablets immer beliebter werden. Die Frage ist: Wie können Sie diese Plattformen nutzen, um Ihre Waren und Dienstleistungen zu bewerben? Wir haben eine Liste mit 6 Schritten zusammengestellt, die Ihnen beim Einstieg in die mobile Werbung helfen. Befolgen Sie diese Tipps, um von diesem wachsenden Markt zu profitieren!


1. Was sind mobile Plattformen?


Der Begriff "mobile Plattform" bezieht sich auf jede Art von Gerät, das auf das Internet zugreifen kann.


Dazu gehören Smartphones, Tablets, mobile Computer und Laptops mit drahtloser Internetfähigkeit.


Mobile Geräte werden ständig aktualisiert, daher ist es für Unternehmen wichtig, mit Apps oder webbasierten Optionen für ihre Kunden Schritt zu halten. Nicht nur die Verbraucher erwarten dies von Unternehmen, Google verwendet jetzt auch die Geschwindigkeit der Website eines Unternehmens als einen seiner Suchmaschinen-Ranking-Faktoren! Eine App stellt sicher, dass Ihr Unternehmen in den Köpfen potenzieller Kunden bleibt, auch wenn sie sich nicht in der Nähe eines Desktop-Computers zu Hause oder bei der Arbeit befinden.


Bewerten Sie, auf welchen Plattformen Sie werben möchten, und bestimmen Sie, was Ihre Zielgruppe bevorzugt, bevor Sie Inhalts- und Marketingstrategien erstellen. Denken Sie daran: Unterschiedliche Menschen verwenden unterschiedliche Geräte, daher müssen Sie einen ausgewogenen Ansatz verfolgen.


2. Warum sind mobile Plattformen für Unternehmen wichtig


Eine personalisierte Benutzererfahrung ist eine der besten Möglichkeiten, Kunden online zu gewinnen und zu binden. Wenn beispielsweise jemand am Arbeitsplatz Ihre Website auf seinem Computer durchstöbert, sich dann aber in einem Konto anmeldet oder über sein Smartphone eine Bestellung aufgibt, während er abends in der Schlange wartet, sollte er nicht alle dieselben Informationen zweimal eingeben müssen! Mobile Apps können diesen Prozess nahtlos gestalten, indem sie automatisch Daten wie Adressen, Präferenzen und Zahlungsoptionen aus früheren Einkäufen abrufen. Noch wichtiger ist, dass die Verbraucher davon überzeugt sind, dass Ihr Unternehmen Zeit und Geld in die Entwicklung maßgeschneiderter Technologien investiert hat, anstatt einfach einfache HTML-Dateien auf jede verfügbare Plattform hochzuladen (was viele Unternehmen immer noch tun!).


3. Wie können Sie sie nutzen, um Waren und Dienstleistungen zu bewerben?


Da Sie nun wissen, wie wichtig eine mobile App für Ihr Unternehmen ist, gehen wir noch einen Schritt weiter. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, diese Geräte zur Umsatz- und Gewinnsteigerung einzusetzen!


- Verwenden Sie Push-Benachrichtigungen: Das Senden von Nachrichten direkt an das Smartphone einer Person ist eine effektive Möglichkeit, um Kontakt aufzunehmen, wenn sie unterwegs oder anderweitig beschäftigt sind. Wenn beispielsweise jemand kürzlich Ihre App zur Verfolgung von Restaurantbestellungen heruntergeladen hat, sie aber mehrere Tage nicht verwendet hat, senden Sie ihm eine Nachricht mit Gutscheinen oder Rabatten als Anreiz, seine Bestellungen zu überprüfen. Denken Sie darüber nach, wie viel Geld Sie sparen könnten, wenn Sie verhindern, dass Kunden zwischen den Besuchen zu lange warten? Wenn die Leute Ihren Dienst/Ihre App gerne nutzen, kann dies auch die Bindungsraten im Laufe der Zeit erhöhen, was bei der späteren Kundengewinnung hilft.


4. Beispiele erfolgreicher Kampagnen auf Mobilgeräten


KLM Royal Dutch Airlines:


Die KLM-App ermöglicht es Benutzern, sich einzuloggen und ihren Flugstatus zu überprüfen, neue Flüge zu buchen oder bestehende zu ändern. Unglücklicherweise für dieses Unternehmen beschlossen jedoch zwei junge Entwickler, einen Klon der ursprünglichen Website zu erstellen, der Passagiere dazu verleitete, falsche Reservierungen zu tätigen, die jeweils 725 US-Dollar kosteten! Die Fluggesellschaft war gezwungen, viele im Voraus bezahlte Reisen zu stornieren, konnte sich jedoch mithilfe von Push-Benachrichtigungen erholen, die direkt über ihre mobilen Plattformen gesendet wurden und die Kunden daran erinnerten, dass es nicht sicher ist, auf Links von unbekannten Personen zu klicken. Dies half dem Unternehmen, geschätzte 160 Millionen Dollar einzusparen! Aus diesem Grund kann die Investition von Zeit und Geld im Voraus bei der Erstellung Ihrer eigenen mobilen Marketingstrategien den entscheidenden Unterschied ausmachen.


Nike Women: Nike hat eine App speziell für Frauen entwickelt und war ein großer Erfolg! Kunden können nicht nur neue Produkte finden, sondern auch Schuhe mit ihren Lieblingsfarben, -stilen und -materialien personalisieren, bevor sie eine Bestellung aufgeben. Auf diese Weise stellt das Unternehmen sicher, dass jedes Paar perfekt verarbeitet ist, was den Ruf der Marke erheblich steigert.


L'Oréal Paris:


Obwohl es in letzter Zeit mehrere Innovationen in der Haarfärbetechnologie gegeben hat, verwenden viele Menschen immer noch Heim-Kits für sich selbst oder gehen regelmäßig in professionelle Salons. Die L'Oreal-App ermöglicht es Benutzern, verschiedene Farbtöne von Lippenstift, Lidschatten und anderen Kosmetika virtuell anzuprobieren, sodass sie nie etwas kaufen, ohne vorher zu wissen, wie es aussehen wird! Es berücksichtigt sogar die natürlichen Lichtverhältnisse sowie den Hautton e und Textur.


Traditionelles Marketing vs. Mobiles Marketing:


Marketingstrategien haben sich seit den Tagen der Printwerbung oder der Live-TV-Werbung weit entwickelt! Um in der heutigen hochgradig vernetzten Welt relevant zu bleiben, ist es wichtig, dass Unternehmen lernen, ihre Reichweite durch Werbung auf mobilen Plattformen zu maximieren. Ein paar einfache Schritte können den Unterschied ausmachen ... Anstatt Nachrichten per Massen-E-Mail zu versenden, die nicht personalisiert ist, versuchen Sie stattdessen, sich persönlich über Push-Benachrichtigungen zu erreichen. Laden Sie außerdem nicht einfach Website-Dateien auf jede verfügbare Plattform hoch, da dies keine Anpassungen wie die App-Entwicklung bietet oder Ihnen personalisierte Daten über Ihre Kunden für die zukünftige Verwendung zur Verfügung stellt. Nutzen Sie stattdessen Chatbots, damit die Leute nicht einmal ein Konto bei Ihrem Unternehmen benötigen, um grundlegende Informationen zu erhalten. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie mit mobilem Marketing innovativ sein können – nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie es für sich arbeiten!


5. Die Zukunft des Marketings mit Smartphones und Tablets


Die Daten zeigen, dass rund 75 % aller Smartphone-Nutzer aus verschiedenen Gründen mehr als 50 Mal pro Tag mit ihrem Gerät interagieren. Dies bedeutet, dass die Möglichkeiten endlos sind, wenn es darum geht, neue Strategien zu entwickeln, die unser Geschäft noch weiter ankurbeln - hoffen wir nur, dass wir uns dabei nicht verirren ... Erwarten Sie mit der technologischen Weiterentwicklung Augmented Reality (AR)-Apps, die kann Verbrauchern helfen, sich vor dem Kauf vorzustellen, wie ein Produkt aussehen würde. Marken wie Ikea haben bereits damit begonnen, diese Art von Technologie zu verwenden, sodass alle anderen sicher bald nachziehen werden. Darüber hinaus sollten Unternehmen, die auf mobile Geräte angewiesen sind, im Laufe der Zeit auf viele Veränderungen vorbereitet sein, da sich die Dinge in der Tech-Welt schnell bewegen und sich die Bedürfnisse der Menschen immer weiterentwickeln.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen