• MRKTNG

Social Media Marketing: Warum Sie Meta-Tags in Ihrer Geschäftsstrategie verwenden sollten

Meta-Tags sind eine der wichtigsten Informationen auf Ihrer Website. Sie ermöglichen es Ihnen, wichtige Details zum Inhalt Ihrer Website bereitzustellen und Benutzern dabei zu helfen, sie zu finden, wenn sie nach etwas Bestimmtem suchen. Da soziale Medien immer beliebter werden, verwenden viele Unternehmen Meta-Tags in ihren Social-Networking-Profilen, um neue Follower und Kunden zu gewinnen. Wenn Sie erfahren möchten, wie Meta-Tags als Teil einer erfolgreichen Marketingstrategie verwendet werden können, dann lesen Sie weiter!


1. Was sind Meta-Tags?


Meta-Tags sind die Meta-Keywords und Meta-Beschreibungen, die unter dem Titel Ihrer Website erscheinen. Sie werden in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt und geben den Benutzern wertvolle Informationen darüber, worum es auf Ihrer Website geht, ohne dass sie sich durchklicken müssen (siehe Bild).


Auch als Metadaten bekannt, wurden sie bereits vor langer Zeit eingeführt, als Internetsuchmaschinen populär wurden, um Websites in ihrem System zu bewerten. Wenn Sie beispielsweise "Orange" in Google eingeben, ist eines der Top-Ergebnisse ein Link zu Amazon für Kunden, die nach Orangen suchen. Dies liegt daran, dass Amazon relevante Schlüsselbegriffe wie "Orangen", "Frucht" usw. in seine Meta-Tag-Schlüsselwörter aufgenommen hat, damit sie auftauchen, wenn Menschen mit einer Online-Suchmaschine nach diesen Dingen suchen.


2. Wie Meta-Tags funktionieren


Meta-Tags bieten eine kurze Beschreibung dessen, worum es auf Ihrer Website geht oder auf wen sie ausgerichtet ist. Sie sind in der Regel nur wenige Wörter lang und erscheinen in den Suchmaschinenergebnissen unter dem Titel Ihrer Seite.


Wenn Sie beispielsweise einen E-Commerce-Shop haben, der Kinderkleidung verkauft, können Sie Meta-Keywords wie "Kinderkleidung", "Babykleidung" usw. hinzufügen, damit Nutzer, die nach diesen Dingen suchen, Ihre Website finden, wenn sie sie eingeben Google . Gleiches gilt für Meta-Beschreibungen – das ist der kleine Absatz unter jedem Link, der dem Leser weitere Informationen gibt, bevor er sich zu einer anderen Website durchklickt (siehe Bild). Es sollte kurz aber knackig sein - idealerweise maximal 150-160 Zeichen!


3. Meta-Tags in sozialen Netzwerken


Websites sind nicht der einzige Ort, an dem Sie Meta-Tags finden. Social-Networking-Sites wie Facebook und Twitter verwenden sie ebenfalls. Daher ist es wichtig, relevante Schlüsselwörter und Beschreibungen in Ihr(e) Profil(e) in diesen Netzwerken aufzunehmen, wenn Sie neue Kunden oder Follower gewinnen möchten .


Nehmen wir zum Beispiel an, ich betreibe ein Unternehmen, das Laufschuhe online verkauft (für diesen Blogbeitrag haben wir eine Firma namens „Runner Shoes“ gegründet). Um meine Social-Media-Profile hervorzuheben, wenn Leute nach Dingen im Zusammenhang mit Laufen/Sport suchen, füge ich möglicherweise einige der Schlüsselbegriffe meiner Website in ihre jeweiligen Meta-Tags ein, wie zum Beispiel:


- Meta-Keywords: [Laufschuhe], [Online-Sportgeschäft]


- Meta-Beschreibung: Ein führender Einzelhändler für Sportbekleidung und -ausrüstung, einschließlich Laufschuhen.


4. Kunden durch Meta-Tags für soziale Netzwerke gewinnen


Meta-Tags sind eine großartige Möglichkeit, neue Kunden oder Follower in sozialen Netzwerken zu gewinnen. Denken Sie daran, je mehr Leute Ihr Unternehmen sehen, wenn sie nach Dingen suchen, die mit Ihrem Verkauf zu tun haben, desto größer sind Ihre Verkaufschancen!


Angenommen, ich möchte, dass die "Runner Shoes" meines Unternehmens in den Newsfeeds von Facebook erscheinen, wenn jemand nach Sportschuhen sucht. Dazu muss ich relevante Keywords auf der offiziellen Seite von Runner Shoes (hier) einfügen, damit sie im Google News Feed angezeigt wird - etwas, das sehr einfach und stressfrei ist, wenn Sie ein SEO-Plugin installiert haben.


5. Warum Sie Meta-Tags in Ihrer Geschäftsstrategie verwenden sollten


Die Verwendung von Meta-Tags als Teil Ihrer Marketingstrategie kann eine großartige Möglichkeit sein, mehr Verkehr und Verkäufe zu steigern. Denken Sie daran: Je mehr Leute Sie sehen, wenn sie nach Dingen suchen, die mit Ihren Online-Verkäufen oder -Angeboten zu tun haben, desto größer sind Ihre Verkaufschancen.


Meta-Keywords und Beschreibungen sollten nur aus relevanten Schlüsselbegriffen bestehen – übertreiben Sie es nicht! Wenn möglich, versuchen Sie auch, einige Long-Tail-Keyword-Phrasen einzuschließen (siehe ein Beispiel hier) - diese haben in der Regel weniger Suchanfragen, konvertieren aber besser als breite Keywords, da sie auf bestimmte Nischen/Interessen ausgerichtet sind. Denken Sie auch daran, dass Suchmaschinen ihre Algorithmen von Zeit zu Zeit aktualisieren. Daher lohnt es sich, regelmäßig nach Änderungen zu suchen, die sich auf das Ranking Ihrer Website auswirken könnten.


Wie bei jeder Online-Marketing-Strategie ist es wichtig, Dinge auszuprobieren und zu sehen, was für Sie am besten funktioniert. Ein bisschen Trial-and-Error reicht aus, also haben Sie keine Angst, Ihre Meta-Tags zu optimieren, bis sie funktionieren!


6. Vorteile der Nutzung sozialer Medien für Marketingzwecke (einschließlich Zeitersparnis, Erhöhung des Website-Traffics usw.)


In diesem Blogbeitrag drehte sich alles um Meta-Tags und wie sie dazu beitragen können, den Traffic auf Ihre Website zu lenken. Social Media Marketing ist eine großartige Möglichkeit, um neue Kunden zu erreichen. Wenn Sie also weitere Informationen zur Nutzung für geschäftliche Zwecke wünschen, besuchen Sie den folgenden Link:


Es gibt viele Vorteile, die sich aus der Einbeziehung von Social Media in Ihre Strategie ergeben – sogar Dinge wie Zeitersparnis und Erhöhung des Website-Traffics. Es ist auch erwähnenswert, dass viele Unternehmen berichten, dass ihre Einnahmen um bis zu 50% steigen, wenn sie auch Social-Sharing-Buttons auf ihren Websites hinzufügen! Weitere Informationen dazu in einem anderen Artikel, den wir geschrieben haben.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen