• MRKTNG

Test SEO page optimization. Tools for webmasters

Haben Sie sich gefragt, was SEO ist? Wenn ja, wird dieser Artikel eine großartige Einführung in das Thema sein! Suchmaschinenoptimierung (oder SEO) ist ein wichtiger Aspekt des Online-Marketings, der dazu beiträgt, den Traffic zu erhöhen und das Ranking zu verbessern. Dieser Leitfaden führt Sie durch alle Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung, von der Funktionsweise bis hin zur besseren Sichtbarkeit Ihrer Website für Suchmaschinen. Am Ende dieses Artikels sollten Sie eine bessere Vorstellung davon haben, warum SEO wichtig ist und wie es Ihrem Unternehmen helfen kann!


1. Was ist SEO?


Der Begriff SEO steht für Suchmaschinenoptimierung. Dieser Prozess verwendet eine Reihe von Strategien, um die Sichtbarkeit Ihrer Website in organischen (oder unbezahlten) Suchergebnissen zu verbessern, die in der Regel als natürliche oder reguläre Suchergebnisse in großen Suchmaschinen wie Google und Bing angezeigt werden. Die Suchmaschinenoptimierung umfasst sowohl technische Aspekte, wie z. B. sicherzustellen, dass Seiten über gültigen HTML-Code verfügen, sicherzustellen, dass sie schnell genug geladen werden, damit Benutzer nicht durch langsame Ladezeiten abgeschreckt werden usw., aber sie umfasst auch inhaltsbezogene Elemente einschließlich der Schreibqualität Nischen-Keyword-Artikel, um einen hohen Rang in den SERPs zu erreichen.


2. So überprüfen Sie die SEO einer Website


Der einfachste Weg, die SEO Ihrer Website zu überprüfen, ist die Verwendung der Google Search Console. Mit diesem kostenlosen Service von Google können Sie sehen, wie Nutzer Ihre Website finden und mit ihr interagieren, sowie Empfehlungen zur Verbesserung der Leistung in den Suchergebnissen geben. Sie können auch eine Software wie Mozbar (oder eine andere SEO-Toolbar) verwenden, um auf einfache Weise jede Seite im Web zu überprüfen und ihre wichtigsten Rankings und Informationen zu Backlinks, Verkehr usw. zu bestimmen.


Google Webmaster Tools


Eine weitere gute Möglichkeit, den SEO-Zustand Ihrer Website zu überprüfen, sind die Google Webmaster-Tools oder die Bing-Webmaster-Tools . Mit diesen Tools können Sie Statistiken über Benutzerinteraktionen anzeigen, einschließlich Impressionen, Klicks (wie oft Benutzer auf einen Index geklickt haben), durchschnittliche Position dieser Links in den SERPs und mehr.


Bing Webmaster-Tools


Wenn Sie in erster Linie die SEO Ihrer Website für Bing überprüfen möchten, sehen Sie sich die Bing Webmaster-Tools von Microsoft an. Hier können Sie Informationen darüber sehen, wie gut Seiten Ihrer Website in den Suchergebnissen (organische Top-Positionen) ranken, sowie Informationen darüber erhalten, mit welchen Keywords eine Seite gefunden wurde und wie viele Klicks sie jeweils erhalten haben. Sie können auch Backlinks von anderen Websites anzeigen, die auf Ihre verweisen, und feststellen, ob diese möglicherweise das Ranking beeinträchtigen könnten oder nicht. Es ist wichtig zu beachten, dass sowohl die Google Search Console als auch die Bing Webmaster-Tools einige Daten ausschließlich über ihre jeweiligen Plattformen bereitstellen. Die meisten dieser Daten werden sich jedoch überschneiden, sodass beide eine ausreichende Abdeckung bei der SEO-Recherche bieten.


Der größte Vorteil der Verwendung der Google Search Console besteht darin, dass Sie die Leistung Ihrer Seiten in den Suchergebnissen verfolgen und Informationen zu Backlinks anzeigen können, die auf Ihre Website verweisen (einschließlich PageRank). Sie finden auch Vorschläge zur Verbesserung der Leistung und Crawling-Fehler (z. B. 404), die möglicherweise Probleme bei der Indexierung verursachen. Um ein Audit mit diesem Tool ordnungsgemäß durchzuführen, führen Sie zunächst eine websiteweite Suchanfrage durch, indem Sie oben auf dem Bildschirm auf die Registerkarte "Suchverkehr" klicken. Klicken Sie dann auf "Leistung", gefolgt von "+ Seiten hinzufügen". Auf diese Weise können Sie bestimmte URLs auswählen, die bestimmten Kriterien wie Keywords oder anderen Faktoren im Zusammenhang mit dem Ranking-Erfolg entsprechen, sodass nur die relevanten Seiten im Dashboard angezeigt werden. Wenn


3. Warum sollte ich mich um meine SEO kümmern?


Der offensichtlichste Grund, sich um SEO zu kümmern, ist, dass es Ihrer Website helfen kann, in den Suchergebnissen höher zu ranken, wodurch mehr Traffic generiert und möglicherweise der Umsatz gesteigert wird. Die Aufrechterhaltung einer hohen Site-Sichtbarkeit bietet jedoch auch andere Vorteile, darunter eine verbesserte Benutzererfahrung und reduzierte Absprungraten (wie lange Benutzer auf der Site verbringen, ohne abzuklicken). Wenn Ihnen der Erfolg Ihres Online-Geschäfts am Herzen liegt, sollte die Sicherstellung effektiver SEO-Praktiken ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste stehen!


Die Aufrechterhaltung einer guten SEO verbessert die Gesamtfunktionalität und Benutzerfreundlichkeit für Benutzer, indem sie es ihnen ermöglicht, schnell zu finden, was sie suchen, damit sie sich nicht aufgrund schlechter Navigation oder langsamer Ladezeiten abwenden oder verlassen. Ihre Inhalte sollten über Schlagworte innerhalb von Titeln sowie Metabeschreibungen leicht zugänglich sein, damit Benutzer schnell und ohne langes Suchen finden, was sie suchen, was zu höheren Engagement-Raten führt.


Wenn Ihre Website bei bestimmten Keywords nicht gut rankt oder überhaupt nicht in den Suchergebnissen angezeigt wird, wirkt sich dies wahrscheinlich darauf aus, wie viele Personen Sie online finden. was zu geringeren Verkehrszahlen führt. Dies bedeutet weniger Umsatz aufgrund verpasster Chancen sowie weniger Conversions (da potenzielle Kunden Ihr Unternehmen nicht finden können). Schlimmer noch, eine nicht optimierte Website kann insgesamt zu schlechteren Rankings führen, da der Algorithmus von Google Benutzerinteraktionsdaten wie Klick verwendetDurchgänge und durchschnittliche Position innerhalb der SERPs bei der Bestimmung des Seitenwertes; daher kein organischer Verkehr fahren!


4. Die Bedeutung von Keywords in der Suchmaschinenoptimierung


Keywords sind im Wesentlichen der "Schlüssel", um das Potenzial Ihrer Inhalte in Bezug auf das Ranking in Suchmaschinen auszuschöpfen. Je relevantere Keywords Sie auf einer Seite verwenden und je höher ihre Dichte ist (die Häufigkeit, mit der sie pro gegebener Textlänge erscheinen), desto größer ist die Chance, dass die Seite bei bestimmten Suchanfragen zu diesen Begriffen auftaucht. Es gibt zwar keine exakte Wissenschaft, wenn es um die Keyword-Auswahl geht, da SEO-Experten sich nicht einig sind, was eine Überoptimierung bedeutet, aber die Verwendung von zu vielen oder irrelevanten Keywords kann das Ranking verringern, da entweder von Google als Spam gekennzeichnet wird oder der Wettbewerb innerhalb der SERPs für bestimmte Suchanfragen erhöht wird . Letztendlich wird das Finden von Keywords mit hohem Wert/geringem Wettbewerb wahrscheinlich einige Trial-and-Error-Recherchen erfordern; Dieser Vorgang sollte jedoch vereinfacht werden, indem Sie den Keyword-Planer von Google AdWords und andere Tools verwenden, die Ihnen bei der Bestimmung der Zielausdrücke helfen.


Eine Möglichkeit, wie Keywords SEO beeinflussen, ist die Sichtbarkeit in der Suche, wie oben erwähnt; Wenn Ihre Website also bei bestimmten Suchanfragen, die für Ihr Unternehmen oder Ihre Branche relevant sind, nicht aufgeführt ist, wird sie überhaupt nicht gefunden! Dasselbe gilt für Seiten innerhalb einer Website, da sie nur dann in den Ergebnissen angezeigt werden, wenn der entsprechende Seitentitel eine dieser Schlüsselwortphrasen auf oberster Ebene enthält. Dies bedeutet, dass alle negativen Auswirkungen im Zusammenhang mit schlechten Rankings auch zu geringeren Traffic-Zahlen führen, da sie entweder nicht von Google indexiert werden (und somit nicht gesehen werden) oder weiter unten in den SERPs erscheinen, bei denen Benutzer weniger Wert auf Klicks legen.


5. Negative Auswirkungen von schlechtem SEO


SEO-Fehler können zu mehr als nur verringertem organischen Traffic und Rankings führen; sie können auch zu Folgendem führen: • Rankingverlust der gesamten Website


• Geringeres Vertrauen in SERPs aufgrund von Spam-Taktiken (wie Keyword-Stuffing)


• Abstrafungen von Google, die die Sichtbarkeit weiter verringern, einschließlich „Google Slap“ oder Blacklisting. Dies sind sehr schwerwiegende Strafen, die um jeden Preis vermieden werden sollten, da sie nicht nur oft lange brauchen, um sich davon zu erholen (manchmal Monate, wenn nicht Jahre), sondern die Ergebnisse können auch die vollständige Entfernung Ihrer Website beinhalten; was natürlich katastrophal ist! Du willst nicht, dass dir das passiert...vertrau mir ;)


6) Positive Auswirkungen von guter SEO


Die positiven Auswirkungen einer guten SEO liegen auf der Hand: Sie werden mehr Traffic auf Ihre Website lenken, die Konversionen und das Kundenengagement steigern. Wie bereits erwähnt, ist das ultimative Ziel eine gut optimierte Website, die nicht in Spam-Taktiken oder Black-Hat-Techniken verfällt; Dadurch wird organisches Wachstum für die kommenden Jahre sichergestellt, ohne zu riskieren, dass es aufgrund negativer Auswirkungen durch schlechte SEO-Praktiken zunichte gemacht wird!


7) Tipps zur Optimierung Ihrer Website für Suchmaschinen


• Erstellen Sie nützliche, relevante Inhalte, die leicht zu lesen sind und natürlich Keywords enthalten (ohne Keyword-Stuffing). Das bedeutet, für Ihr Publikum zu schreiben, anstatt zu versuchen, das System zu spielen.


• Stellen Sie sicher, dass alle Seiten leicht zugänglich sind, indem Sie sie entweder miteinander verlinken oder interne Links in der Navigationsleiste/im Menü einer Site verwenden. Dies hilft beim Crawlen und Indexieren, da der Googlebot nicht jede Seite auf Websites crawlt. externe Verlinkung hilft ihm also, neue Inhalte effizienter zu "entdecken"!


• Stellen Sie sicher, dass Sie eine XML-Sitemap-Datei erstellt und über die Search Console eingereicht haben. Auf diese Weise können Suchmaschinen wie Google direkt auf alle oben genannten Seiten zugreifen, auch auf solche, die sonst möglicherweise nicht gecrawlt werden, weil sie zu tief auf einer Website sind. Viele dieser Tools können auch verwendet werden, um Probleme mit Ihrer SEO zu entdecken, wie z. B. ein niedriges Seiten-zu-Inhalt-Verhältnis oder massive Duplizierungsprobleme.


Zum Beispiel: "Eine Website, die nicht für Suchmaschinen optimiert ist, verliert an Traffic und Besuchern" - Experten für Suchmaschinenoptimierung (SEO) wissen, wie wichtig es ist, einen guten organischen Marketingplan zu haben, wenn Sie eine Chance haben wollen, zu bestehen sich online von der Konkurrenz absetzen; was bedeutet, dass jede Webseite so optimiert wird, dass sie von relevanten Suchanfragen durch natürliche Ergebnisse innerhalb der SERPs gefunden wird."

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen